Bremen | Die Gobert - Höchster Punkt des Eichsfeldes 543,5 m NN / Thüringen Hinweis! Nach dem Wildekopf (943 Meter) ist der Große Inselsberg bei Tabarz mit 916 Metern der fünfthöchste Berg in Thüringen. Niedersachsen | 1 Lösung. 350 m), Gemarkung Steinthaleben, Berg der Rothenburg (ca. Die Liste von Bergen und Erhebungen in Thüringen enthält eine Auswahl zahlreicher Berge, Erhebungen und Bergausläufer im deutschen Bundesland Thüringen mit alphabetisch aufgeführten Gebirgen und Höhenzügen − sortiert nach Höhe in Meter (m) über Normalhöhennull (NHN): Die höchsten Stellen von Thüringen sind einige Berge im Thüringer Wald (höchster ist der Große Beerberg; 982,9 m). This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license. 380 m), Ostausläufer des Gietenkopfs, Saukopf (ca. Berg der Künste und Wissenschaften Höchster Porzellanmanufaktur nach 1770 Bezeichnung unter dem Boden: unterglasurblaue Radmarke CALEVO offers a fine selection of high quality equestrian products. Usage. Er liegt zwischen den drei Suhler Ortsteilen Heidersbach, Goldlauter und Gehlberg und befindet … Thüringen, Höchste Berge und Erhebungen thüringischer Landschaften, Hohes Thüringer Schiefergebirge und Schwarza-Sormitz-Gebiet, Sormitz-Saale-Hochfläche (Östliche Frankenwald-Querzone), Mittelvogtländisches Kuppenland (Saale-Wisenta), Saale-Weiße Elster-Oberland (Bergaer Sattel), Mittelvogtländisches Kuppenland (Vogtländisches Oberland), Mittelvogtländisches Kuppenland (Weiße Elster-Göltzsch), Mittelvogtländisches Kuppenland (Weiße Elster-, Liste der höchsten Berge der deutschen Länder, Liste der Gebirge und Höhenzüge in Deutschland, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Liste_von_Bergen_und_Erhebungen_in_Thüringen&oldid=200466264, „Creative Commons Attribution/Share Alike“, Köhlerberg (504,7 m), nördlich von Hüpstedt, Unstrut-Hainich-Kreis, Hellborn (493,2 m), nördlich von Beberstedt, Unstrut-Hainich-Kreis, Kriegsberg (485,2 m), östlich von Rehungen, Landkreis Nordhausen, Kirchberg (447,0 m), östlich von Kallmerode, Landkreis Eichsfeld, Feldberg (436,6 m), nördlich von Holzthaleben, Kyffhäuserkreis, Ophaler Berg (ca. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Wir zeigen die sechs höchsten Berge des Freistaats. Rätsel Hilfe für höchster Berg Thüringens Brandenburg | Das Panorama kann bei Bedarf in eine Webseite kostenfrei eingebunden werden, einzige Bedingungen sind, die Seiten dürfen nicht kommerziell sein, oder gegen geltendes Recht verstoßen. Sep 11, 2015 - Thuringian cities and towns, tips for outdoor activities like hiking, cycling or skiing and accommodation in Thuringia Berlin | Schleswig-Holstein | This page was last edited on 16 July 2019, at 15:31. If you have Telegram, you can view and join KenFM right away. 24.05.2019, 01:08 Der große Beerberg ist mit 982 Metern der höchste Berg Thüringens. Foto: Ralf Ehrlich Foto: zgt; Das sind die zehn höchsten Berge in Thüringen. Usage. Mai 2020 um 00:29 Uhr bearbeitet. Relativ schneesicher Der kleine Ort mit gerade mal 1600 Einwohnern zählt bis zu 450.000 Übernachtungen im Jahr, denn Oberhof gehört zu den relativ schneesicheren Gebieten Deutschlands. Die Ausblicke sind einmalig. www.CALEVO.com Search. Die Gobert - Höchster Punkt des Eichsfeldes 543,5 m NN / Thüringen Hinweis! 240 m), Gemarkung Bad Frankenhausen, Kosackenberg (222,7 m), Gemarkung Bad Frankenhausen, Roter Berg (ca. Bergen), Landkreis Eichsfeld, südöstlich von Buhla, Haferberg (460,7 m), Landkreis Eichsfeld, östlich von Kirchohmfeld, Krajaer Kopf (459,7 m; in Bl. Foto: Sascha Fromm Foto: zgt; Das sind die zehn höchsten Berge in Thüringen . → Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen (auch außerhalb Thüringens) siehe Abschnitt Berge des Artikels Frankenwald, → Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen (auch außerhalb Thüringens) siehe Abschnitt Berge und Erhebungen des Artikels Unteres Eichsfeld, → Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen (auch außerhalb Thüringens) siehe Abschnitt Berge und Erhebungen des Artikels Wanfrieder Werrahöhen 440 m), Gemarkung Steinthaleben, Kyffhäuserburgberg (ca. Höchster Hütte, Santa Gertrude (St. Gertraud) - . Overview: Map: Photo Map: Satellite: Directions: Overview: Map: Photo Map: Satellite: Directions: Overview: Map: Photo Map: Satellite: Directions: Notable Places in the Area . 220 m), Gemarkung Bad Frankenhausen, Lückenhügel (209,1 m), Gemarkung Bad Frankenhausen, Walleskuppe (513,5 m), südlich von Harras, namenlos (520,2 m), nördlich von Wachstedt im Landkreis Eichsfeld, namenlos (425,7 m), nördlich von Büttstedt (Waldgebiet der, Ochsenberg (514,6 m), Landkreis Eichsfeld, westlich von Kaltohmfeld, Trogberg (502,9 m), Landkreis Eichsfeld, südöstlich von Wehnde, Oberberg (496,5 m), Landkreis Eichsfeld, nordwestlich von Worbis, Schwarzenberg (491,4 m), Landkreis Eichsfeld, südöstlich von Brehme, Mittelberg (475,8 m), Landkreis Eichsfeld, weiter nördlich von Wintzingerode, Himberg (474,0 m), Landkreis Eichsfeld, westlich von Haynrode, Mittelberg (465,9 m), Landkreis Eichsfeld, zw. In folgender Tabelle sind die höchsten Berge und Erhebungen von thüringischen Landschaftenaufgeführt: In der Spalte Landschaft sind großflächige Mittelgebirge fett und Landschaften, die keinen lokalen Höhenschwerpunkt haben oder Talsenken darstellen, deren (inselartige) Erhebungen aber Dominanz aufweisen, kursiv geschrieben. Bekannter als der höchste Berg des Thüringer Schiefergebirges ist das Pumpspeicherwerk Goldisthal. Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. In folgender Tabelle ist der/die jeweils höchste Berg/Erhebung von thüringischen Landschaften aufgeführt: In der Spalte Landschaft sind großflächige Mittelgebirge fett und Landschaften, die keinen lokalen Höhenschwerpunkt haben oder Talsenken darstellen, deren (inselartige) Erhebungen aber Dominanz aufweisen, kursiv geschrieben. Bayern | Bergen), Landkreis Nordhausen, nördlich von Wülfingerode, Gebraer Kopf (446,8 m; in Bl. Wegen seiner teilweisen Lage im damaligen preußischen Landkreis Schleusingen gehörte der Berg bis 1945 nicht vollständig zum Freistaat Thüringen. Die höchsten Stellen von Thüringen sind einige Berge im Thüringer Wald (höchster ist der Große Beerberg; 982,9 m). Die folgende Tabelle ist eine vollständige Übersicht aller Berge in Thüringen mit einer Höhe von über 850 Metern. Bergen), Landkreis Nordhausen, nördlich von Sollstedt, Rottersberg (420,6 m), Landkreis Eichsfeld, nordwestlich von Worbis, Winkelberg (415,2 m), Landkreis Eichsfeld, östlich von Jützenbach, Steinberg (385,8 m), Landkreis Eichsfeld, westlich von Werningerode, Buchenberg (383,5 m), Landkreis Eichsfeld, nordöstlich von Brehme, Bauerberg (360,6 m), Grenzbereich der Landkreise Eichsfeld und Nordhausen, östlich Werningerode, Rohrteberg (354,9 m), Landkreis Eichsfeld, südwestlich von Brehme, Hühnerberg (349,9 m), Landkreis Eichsfeld, südlich von Bischofferode, Namenlos (510,1 m), Ilm-Kreis, westlich von Plaue, Habichtsleite (499,9 m), Grenzbereich Ilm-Kreis und Landkreis Gotha, südlich von Frankenhain, Musketierberg (460,6 m), Landkreis Gotha, südlich von Wechmar, Goldberg (453,8 m), Landkreis Gotha, östlich von Ohrdruf, Wolfsgrube (466,6 m), nördlich von Milbitz, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Eichberg (422,4 m), nordöstlich von Rottenbach, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Heidenberg (381,1 m), nördlich von Watzdorf, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Johannihut (450,5 m), nördlich von Oberelle, Scheitberg (425,2 m), südlich von Uhlstedt, Namenlos (396,8 m), westlich von St. Gangloff, Weißer Stein (257 m), östlich von Erfurt-Hochheim, Vogelherd (428,6 m), nordwestlich von Blankenhain, Crummenbach (403,0 m), nordwestlich von Tannroda, Eichleite (389,1 m), östlich von Tannroda, Harth (365,3 m), südwestlich von Bad Berka, Lehdenberg (367,6 m), Grenzbereich Landkreise Unstrut-Hainich und Kyffhäuser, östlich von Marolterode (, Schmiraer Höhe (311,6 m), Frienstedt, westlich von Erfurt, Katzenberg (307 m), südlich der Schmiraer Höhe, Zettelberg (303,8 m), Ilm-Kreis, westlich von Rehestädt, Kalte Else (283,5 m), Unstrut-Hainichkreis, westlich von Sundhausen, Großer Warthügel (253,5 m), Grenzbereich Landkreise Sömmerda und Weimarer Land, nordwestlich von Vippachedelhausen, Hoher Stein (860 m) (A), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, Hoher Schorn (854 m) (A), Landkreise Schmalkalden-Meiningen/Gotha, Sperrhügel (882 m) (A), Landkreise Schmalkalden-Meiningen/Gotha, namenlos (862 m) (A/S), Landkreise Schmalkalden-Meiningen/Gotha, Oberlautenberg (854 m) (A), Landkreise Schmalkalden-Meiningen/Gotha, Neuhäuser Hügel (891 m), Landkreis Hildburghausen, Schüßlers Höhe (859 m) (A), Landkreis Hildburghausen, Großer Erleshügel (839 m) (A), Kreisfreie Stadt Suhl, Beerberg (808 m) (A), Kreisfreie Stadt Suhl, Kleiner Burgberg (759 m), Landkreis Hildburghausen, Silbacher Kuppe (627 m) (A/S), Landkreis Hildburghausen, Hohenofenkopf (736 m), Landkreis Hildburghausen, Kleiner Gabelskopf (723 m), Landkreis Hildburghausen, Laudenberg (679,3 m), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, Gehege (715,1 m), Landkreis Schmalkalden-Meiningen, Hufeisen (528,3 m), östlich von Gräfinau-Angstedt, Kesselberg (644 m), nördlich von Grub, Landkreis Hildburghausen, Galgenberg (631,5 m), westlich vom Kesselberg, Landkreis Hildburghausen, Eichenberg (613 m), nördlich von Oberstadt, Landkreis Hildburghausen, Questenberg (540 m), bei Oberstadt, Landkreis Hildburghausen, Sandberg (533 m), Tachbachstal bei Grub, Landkreis Hildburghausen, Feldstein (529 m), bei Lengfeld, Landkreis Hildburghausen, Höhn (521 m), bei Eichenberg, Landkreis Hildburghausen, Wiesenberg (518 m), bei Bischofrod, Landkreis Hildburghausen, Steinbühl (512 m), Tachbachtal bei Grub, Landkreis Hildburghausen, Hofberg (511 m), bei Eichenberg südlich vom Höhn, Landkreis Hildburghausen, Großer Eller (473 m), Tachbachtal, Landkreis Hildburghausen, Torwiesenberg (471 m), Tachbachtal bei Grub, Landkreis Hildburghausen, Täublesberg (466 m), Tachbachtal südlich Torwiesenberg, Landkreis Hildburghausen, Windberg (443,5 m), Tachbachsmühle bei Themar, Landkreis Hildburghausen, Burgberg (427 m), Tachbachtal bei Tachbach, Landkreis Hildburghausen, Sommerberg (656 m), Langer Grund, kreisfreies Suhl, Steinige Bössel (637 m), nahe Friedberg, kreisfreies Suhl/Landkreis Hildburghausen, Schleusinger Berg (631 m), südlich Schöner Platz, Landkreis Hildburghausen, Kirchberg (652 m), südwestlich vom Ehrenberg, kreisfreies Suhl, Auberg (608,5 m), nordwestlich vom Ehrenberg, kreisfreies Suhl, Dorntalskopf (578 m), Dreisbachtal, kreisfreies Suhl, Steinsburg (641 m), nahe Suhler Neundorf, kreisfreies Suhl, Haardt (556 m), Heinrichs, kreisfreies Suhl, Diestel (552 m), Dreisbachtal nahe Heinrichs, kreisfreies Suhl, Donnersberg (625 m), östlich von Keulrod, Landkreis Hildburghausen, Silbachskopf (590 m), Sibachtal nahe St. Kilian, Landkreis Hildburghausen, Erlauer Berg (587 m), Altendambach, Landkreis Hildburghausen, Heerlesberg (587 m), Weißbachtal bei Keulrod, Landkreis Hildburghausen, Reuterköpfe (583,5 m), Fischbachtal nahe St. Kilian, Landkreis Hildburghausen, Kohlberg (565 m), Erletal bei St. Kilian, Landkreis Hildburghausen, Ahornsberg (532 m), Brattendorf, Landkreis Hildburghausen, Schleusenberg (530,5 m), Elsterbachtal bei Wiedersbach Landkreis Hildburghausen, Süßberg (518 m), südlich vom Ahornsberg bei Brattendorf, Landkreis Hildburghausen, Neuhöhe (458 m), bei Brünn, Landkreis Hildburghausen, Beerhügel (575 m), zwischen Hildburghausen und Schleusingen bei Gerhardtsgereuth, Landkreis Hildburghausen, Schleusinger Höhe (561 m), westlich vom Beerhügel am Speicher Dambachtal, Landkreis Hildburghausen, Mittelberg (563 m), Dambachtal bei Neuendambach, Landkreis Hildburghausen, Hohe Stieg (526 m), Gottfriedsberg, Landkreis Hildburghausen, Schwarzebusch (524 m), Dambachgrund, Landkreis Hildburghausen, Kapellenberg (492 m), Schleusetal bei Ehrenberg, Landkreis Hildburghausen, Eichschrot (491 m), Brunnengrund bei Geisenhöhn, Landkreis Hildburghausen, Schildberg (487 m), nördlich vom Mittelberg nahe Rückhaltebecken Ratscher, Landkreis Hildburghausen, Heckenbühl (565 m), nahe Bürden, Landkreis Hildburghausen, Mittelberg (552 m), Dambachtal östlich von Gerhardtsgereuth, Landkreis Hildburghausen, Hohe Tannwand (546 m), am Hildburghäuser Stadtwald bei Hildburghausen, Landkreis Hildburghausen, Ritterberg (534 m), westlich vom Heckenbühl, Landkreis Hildburghausen, Grauberg (531 m), Gerhardtsgereuth, Landkreis Hildburghausen, Mittelberg (514 m), Dambachtal südlich von Gerhardtsgereuth, Landkreis Hildburghausen, Brunnenberg (458 m), Bürden, Landkreis Hildburghausen, Neuer Berg (534 m), Gethles, Landkreis Hildburghausen, Ahlstädter Berg (495 m), Fischbachtal bei Fischbach, Landkreis Hildburghausen, Hoher Berg (494 m), Gethles, Landkreis Hildburghausen, Haardt (472 m), Schleusetal bei Schleusingen, Landkreis Hildburghausen, Silbachshöhe (531 m), nahe Haselbachtal, Landkreis Schmalkalden-Meiningen/kreisfreies Suhl, Windberg (530 m), Springtal bei Schmeheim, Landkreis Hildburghausen, Buchberg (494 m), Haselbachtal bei Wichtshausen, kreisfreies Suhl, Knollenberg (448 m), Haselltal bei Dillstädt, Landkreis Schmalkalden-Meiningen, Neuhofer Berg (524 m), Neuhof, Landkreis Hildburghausen, Burgberg (506 m), Weißbachtal bei Bischofrod, Landkreis Hildburghausen, Katzenberg (503 m), Weißbachtal bei Lengfeld, Landkreis Hildburghausen, Steinberg (495 m), Sandbachtal bei Ahlstädt, Landkreis Hildburghausen, Apfelberg (428 m), Schleusetal bei Kloster Veßra, Landkreis Hildburghausen, Kuhberg (500 m), Gethles, Landkreis Hildburghausen, Rappelsdorfer Kuppe (486 m), Schleusetal bei Rappelsdorf, Landkreis Hildburghausen, Schmidtsrod (455 m), Schleusetal bei Zollbrück, Landkreis Hildburghausen, Hohescheid (452 m), östlich vom Schmidtsrod, Landkreis Hildburghausen, Pechseifenberg (794 m), bei Talsperre Goldisthal, (N), Landkreis Sonneberg, Rapisseifenkopf (761 m), nahe Goldisthal, (N), Landkreis Sonneberg, Ronnseifenberg (761 m), Goldisthal, (N), Landkreis Sonneberg, Görbitztiegelsberg (758 m), bei Talsperre Goldisthal, (N), Landkreis Sonneberg, Jungfernbornkopf (757,5 m), nahe Speicherbecken, (N), Landkreis Sonneberg, Lindigkopf (739 m), Forsthaus untere Wulst, (N), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Scheibenberg (735 m) Jungfraubachtal (N), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Brandberg (676 m), bei Talsperre Goldisthal, (N), Landkreis Sonneberg, Rittersberg (837 m),Steinheid, (S), Landkreis Sonneberg, Brandkuppe (764 m), Neumannsgrund, (S), Landkreis Sonneberg, Schmiede (832 m), Saartal, (S), Landkreis Sonneberg, Hühnerberg (824 m), Friedrichshöhe, (R), Landkreis Sonneberg, Rattelsberg (824 m), Siegmundsburg, (R/S), Landkreis Sonneberg, Rüttelsberg (822 m), Saartal, (S), Landkreis Hildburghausen, Schweinsberg (816 m), Friedrichshöhe, (R), Landkreis Hildburghausen, Saarberg (802 m), Friedrichshöhe, (R/A), Landkreis Hildburghausen, Heuberg (792 m), Saartal, (S), Landkreis Hildburghausen, Oberer Alsbachberg, Scheibe-Alsbach (786 m) (N), Landkreis Sonneberg, Steger (784 m), Theuern, (S), Landkreis Sonneberg, Unterer Alsbachberg, Scheibe-Alsbach (783 m) (N), Landkreis Sonneberg, Großer Langebachsberg, bei Talsperre Goldisthal (783 m) (N), Landkreis Sonneberg, Blößberg (782 m), Neumannsgrund, (S), Landkreis Sonneberg, Steinberg (755 m), Saargrund, (S), Landkreis Hildburghausen, Rollkopf (849 m), nahe Talsperre Scheibe-Alsbach, (N/R), Landkreis Sonneberg, Bärenbachsberg (846 m), Hölletal, (N), Landkreis Sonneberg, Habichtsberg (838 m), nahe Talsperre Scheibe-Alsbach, (N), Landkreis Sonneberg, Sandberg (834 m), Steinheid, (S/R), Landkreis Sonneberg, Großer Zigeunerberg (820 m), Steinachgrund, (S), Landkreis Sonneberg, Petersberg (819 m), Steinheid, (S/R), Landkreis Sonneberg, Hinterer Mittelberg (814 m), Neuhaus, (N), Landkreis Sonneberg, Mittelberg (807 m), Steinachgrund, (S/R), Landkreis Sonneberg, Vorderer Mittelberg (801 m), Neuhaus, (N), Landkreis Sonneberg, Igelskuppe (800 m), Neuhaus-Igelshieb, (S/R), Landkreis Sonneberg, Kleiner Zigeunerberg (791 m), Steinachgrund, (S), Landkreis Sonneberg, Arlsberg (780,5 m), Neuhaus-Igelshieb, (R/N), Landkreis Sonneberg/Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Herrnberg (774 m), Neuhaus-Bernhardsthal, (R), Landkreis Sonneberg, Obere Wulst (766 m), Neuhaus-Schmalenbuche, (N), Landkreis Sonneberg, Schloßhügel (758 m), Wulstbachtal, (N), Landkreis Sonneberg, Teufelsholz (745 m), Lauscha, (S), Landkreis Sonneberg, Diebskamm (735 m), Talsperre Scheibe-Alsbach, (N), Landkreis Sonneberg, Mittelbachsheide (727 m), Wulstbachtal, (N), Landkreis Sonneberg, Schellertsberg (717 m), Hölletal, (N), Landkreis Sonneberg, Ascherbachsberg (684,5 m) Hölletal, (N), Landkreis Sonneberg, Großer Mittelberg (826 m), nordöstlich von, Kleiner Mittelberg (811 m), Theuerer Grund, Landkreis Sonneberg, Kallenberg (808 m), Effeldertal, Landkreis Sonneberg, Straßenberg (756 m), Rauenstein, Landkreis Sonneberg, Strohberg (692 m), Mengersgereuth-Hämmern, Landkreis Sonneberg, Geiersberg (727 m), Hämmern, (S), Landkreis Sonneberg, Steinheider Berg (680 m), Steinach, (S), Landkreis Sonneberg, Pfeiffersberg (603,5 m), Steinach südlich Goldbächlein, Landkreis Sonneberg, Lerchenberg (587 m), Steinach nördlich Langer Bach, Landkreis Sonneberg, Hohe Heide (832 m), südlich von Masserberg, (R), Landkreis Sonneberg, Ersteberg (823,5 m), nahe Gießübel, (R), Landkreis Hildburghausen, Sommerberg (800 m), Fehrenbach, (S), Landkreis Hildburghausen, Frohnberg (791 m), bei Eisfeld-Schwarzenbrunn, (S/A), Landkreis Hildburghausen, Todtenkopf (771 m), nahe Talsperre Goldisthal, (N), Landkreis Sonneberg, Goldberg (766 m), bei Talsperre Goldisthal, (N), Landkreis Sonneberg, Zeupelsberg (759 m), südöstlich von Fehrenbach, (S), Landkreis Hildburghausen, Großer Sauberg (757 m), bei Talsperre Goldisthal, (R), Landkreise Hildburghausen/Sonneberg, Kleiner Sauberg (756 m), bei Talsperre Goldisthal, (R), Landkreise Hildburghausen/Sonneberg, Weißberg (748 m), südöstlich von Fehrenbach, (S), Landkreis Hildburghausen, Kohlitschberg (712 m), bei Talsperre Goldisthal, (N), Landkreis Sonneberg, Burgberg (710 m), Eisfeld-Sachsendorf, (S), Landkreis Hildburghausen, Blassenberg (690 m), nahe Waffenrod, (S), Landkreis Hildburghausen, Großer Hettlein (690 m), nahe Waffenrod, (S), Landkreis Hildburghausen, Höh (690 m), Waffenrod, (S), Landkreis Hildburghausen, Ramseltalskopf (686 m), Masserberg, (N), Landkreis Hildburghausen, Hinterer Schmiedsbacher Kopf (671 m), Goldisthal, (N), Landkreis Hildburghausen/Landkreis Sonneberg, Ascherbeetskamm (679 m), Masserberg, (N), Landkreis Hildburghausen, Vorderer Schmiedsbacher Kopf (630 m), nahe Goldisthal, (N), Landkreis Hildburghausen/Landkreis Sonneberg, Bonzenberg (624 m) (N), Massermühle, Landkreis Hildburghausen, Ernstthaler Steig (810 m) (R), Ernstthal, Landkreis Sonneberg, Breiter Berg (783 m) (S), Haselbach, Landkreis Sonneberg, Brehmenstall (776 m) (S/R), Ernstthal, Landkreis Sonneberg, Kleiner Tierberg (769 m) (S), Lauscha, Landkreis Sonneberg, Teufelskanzel (774 m) (N), Arnsbachtal bei Piesau, Landkreis Sonneberg, Rodeberg (761 m) (N), Piesau, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Zigeunerebene (748 m), (R/S), nahe Hasenthal, Landkreis Sonneberg, Hammerschmiedsebene (696 m), (R/S), Langes Tal bei Hasenthal, Landkreis Sonneberg, Schieferrand (743 m), Möhrenbach, Ilm-Kreis, Steinbiel (745 m), Wulstbachtal, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Selig (730 m), Wulstbachtal, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Fischbachsberg (721 m), Fischbachtal, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Geiersbachkopf (718 m), Lichte-Geiersthal, Landkreis Sonneberg, Langer Berg (716 m), Fischbachtal, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Heidelberg (697 m), nahe Meuselbach, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Sautenburg (690 m), Wulstbachtal, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Köhlersheide (672 m), Fischbachtal nahe Deesbach, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Horbachskamm (662 m), Fischbachtal Einmündung Lichtetal, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Dürrer Berg (661 m), Lichte-Geiersthal, Landkreis Sonneberg, Hühnertalskopf (660 m), Lichte-Geiersthal, Landkreis Sonneberg, Löffelsborn (774 m), südlich vom Mittelberg nahe, Kirchberg (686 m), Lichte-Wallendorf, (N), Landkreis Sonneberg, Hühnerpfalz (727 m), Lichtetal, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Poppenberg (703 m), Lichtetal nahe Talsperre Leibis-Lichte, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Sommerberg (701 m), Bock und Teich, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Lerchenkuppe (691 m), Reichmannsdorf, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Spitzberg (691 m), Lichte-Wallendorf, Landkreis Sonneberg, Mainholzberg (690,5 m), bei Taubenbach, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Petersburg (646 m), Lichte-Wallendorf, Landkreis Sonneberg, Pfannstiel (764 m), Hasenthal, (S), Landkreis Sonneberg, Glashügel (741 m), nahe Spechtsbrunn, (R), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringer Schiefergebirge/Frankenwald, Winterberg (726 m), Spechtsbrunn, (S), Landkreis Sonneberg, Steinerner Reiter (725,5 m), Creunitz, (N), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Zimmerhügel (724,5 m), Spechtsbrunn, (R/S), Landkreis Sonneberg, Kalte Küche (723 m), Spechtsbrunn, (R/N), Landkreis Sonneberg, Buchberg (658 m), Buchbach, (N), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Friedlersberg (646 m), Meernach, (N), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Falkenhügel (697 m), Oberweißbach, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Mittelberg (697 m), Cursdorf, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Galgenhügel (695 m), Oberweißbach, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Steinbruchsberg (671 m), nahe Cursdorf, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Viehberg (640 m), Meuselbach, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Meilerberg (627 m), nördlich von Meuselb. Alle Berge/Erhebungen liegen im Ilm-Kreis: → Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen (auch außerhalb Thüringens) siehe Liste von Bergen in der Rhön, → Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen (auch außerhalb Thüringens) siehe Abschnitt Berge und Erhebungen des Artikels Ringgau, → Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen (auch außerhalb Thüringens) siehe Abschnitt Berge des Artikels Salzunger Werrabergland, Alle Berge/Erhebungen liegen im Landkreis Weimarer Land, → Zu den Bergen des Kleinen Thüringer Waldes siehe unten in Absatz Südthüringer Buntsandstein-Waldland. Alle Angaben beziehen sich (insoweit nicht anders angegeben) auf die Amtlichen Topographischen Karten des TLVermGeo. 380 m), entfernter Ostausläufer des Gietenkopfs, Wehbank (ca. Hoher Berg from Mapcarta, the free map. 330 m), östlich von Ballstädt, Uhlenkopf (ca. All necessary information and prices, rating and pictures - request now. Bergen), Landkreis Eichsfeld, nördlich von Ascherode, Mittelberg (449,9 m), Landkreis Eichsfeld, östlich von Kirchohmfeld, Egelskopf (446,9 m; in Bl. Files are available under licenses specified on their description page. Enter your search term Find. jenen des Alten Stolbergs und der Rüdigsdorfer Schweiz) liegen im Landkreis Nordhausen: zudem mit noch nicht recherchierter Höhe: → Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen (auch außerhalb Thüringens) siehe Abschnitt Berge und Erhebungen des Artikels Höheberg und Berge und Erhebungen des Artikels Neuseesen-Werleshäuser Höhen. Alle Berge/Erhebungen liegen bei/nahe Römhild im Landkreis Hildburghausen: → Zu diesen und weiteren Bergen/Erhebungen (auch außerhalb Thüringens) siehe Abschnitt Bergliste des Artikels Gobert. 228 metros ibabaw sa dagat kahaboga ang nahimutangan sa Hofstatts-Berg. Bergen), Landkreis Eichsfeld, südöstlich von Haynrode, Hubenberg (453,1 m; in Bl. Genauigkeit ±2,5 Meter bedingt durch 5-m-Äquidistanz der topographischen Karten, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Liste_der_höchsten_Berge_in_Thüringen&oldid=200481826, „Creative Commons Attribution/Share Alike“. Bungtod ang Hofstatts-Berg sa Alemanya. Alle Berge/Erhebungen des auch Eichsfelder Westerwald genannten Höhenzugs liegen im Landkreis Eichsfeld: Baden-Württemberg | This template, {{Infobox mountain range/Gebirgsgruppe}}, is designed to support articles on German, Austrian and Swiss mountain ranges that are being translated from German Wikipedia.It works by shimming the German parameters into those used by {{Infobox mountain range}}, such that all parameters are automatically translated, along with many of the standard data entries. 360 m), Gemarkung Steinthaleben, Morgenbrotstein (355,8 m), Gemarkung Bad Frankenhausen, Brandberg (ca. 360° panorama photo from Nordhessen by Renato Pietsch. Lift your spirits with funny jokes, trending memes, entertaining gifs, inspiring stories, viral videos, and so much more. Sachsen-Anhalt | Hamburg | Diese Seite wurde zuletzt am 30. Auf der 11 Kilometer Wanderung, der Dollbergschleife, kamen wir am Dollberg, dem höchsten Berg im Saarland, vorbei und am keltischen Ringwall von Otzenhausen. Nebengipfel 330 m), Gemarkung Bad Frankenhausen, Hüttenberg (ca. Als „Berg“ wird in diesem Kontext jede Erhebung mit einer Prominenz von mindestens 30 Metern verstanden. Auch mehrere Berge im Thüringer Schiefergebirge (höchster ist der Große Farmdenkopf; 868,7 m) sind beachtlich hoch und einer der Berge im thüringischen Teil der Rhön, der Ellenbogen, an seiner höchsten Stelle (815,5 m), dem Schnitzersberg, erhebt sich über die 800-m-Höhenlinie.